Diego De Abrantes

 
Akustische Gitarre

 Ich bin in Brasilien aufgewachsen und lebe seit 2001 in der Schweiz.
Die Tupi-Guarani-Indianer im Süden Brasiliens haben ein Sprichwort:
„Angapí-Ruguá Nhembo‘é“
"Lerne um zu lehren, lehre um zu lernen, der Sinn des Lebens ist"
Das Sprichwort habe ich von meinem ersten Gitarrenlehrer gelernt, als ich noch ein Kind war. Damals verstand ich nicht, was er meinte mit: "lehren um zu lernen" 🤔. Nachdem ich nun seit fast 30 Jahren Kinder und Erwachsene im Alter von 7 bis 70 Jahren unterrichte, weiss ich ganz genau, was er meinte.

Ich versuche meinen Unterricht an die Bedürfnisse jedes einzelnen Schülers anzupassen und eine Umgebung des Vertrauens und der Entspannung zu schaffen, in der der Schüler lernt und gleichzeitig eine gute Zeit hat.

Durch das Repertoire der klassischen Gitarre, die Begleitung von Pop Songs und durch die Komposition eigener Lieder ist es mir wichtig, dass der Schüler lernt die Musik als Mittel zum Ausdruck seiner Gefühle zu nutzen. Ensemblemusik ist mir ebenso wichtig, denn sie hilft den Schülern das Bewusstsein für die anderen zu entwickeln. Sie lernen ihre Kollegen zu respektieren und ihnen zuzuhören, zu warten bis sie an der Reihe sind oder gleichzeitig harmonisch zu spielen.